"Wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet;
und wer anklopft,
dem wird geöffnet."

(Mt 7,8)

Eine Familie des Gebets

„A family who prays together, stays together! - Eine Familie, die zusammen betet, hält zusammen!"
(Mutter Teresa von Kalkutta)

Das läßt sich in besonderer Weise von Radio Maria sagen. Unser Live-Programm beginnt um 6 Uhr mit den Morgengebeten und ist den ganzen Tag über von Gebet begleitet.

Einen besonderen Platz hat die tägliche Hl. Messe, live aus den verschiedenen Regionen unseres Landes (Werktags um 8 Uhr; Sonntag zumeist um 9 Uhr).

Wir beten täglich das Stundengebet der Kirche (Lesehore, Laudes, Sext Vesper und Komplet).

Die Kraft und Schönheit des familiären Gebetes kommt in besonderer Weise beim Rosenkranz am Abend (18.20 Uhr) zum Ausdruck, wenn die Familien über das Radio mitbeten.

Im Abendgebet der Hörerfamilie (20 Uhr), während dem Menschen von überall ihre Sorgen und Hoffnungen miteinander teilen, können wir oft die Wunder Gottes erleben: Kranke werden geheilt, Menschen versöhnen sich, festgefahrene Situationen kommen wieder in Bewegung.

Welche Kraft hat das geeinte Gebet - vor allem wenn Tausende gleichzeitig über das Radio mitbeten!

MARIA,

lenke die Entscheidungen
unseres Lebens. Stärke uns
in den Stunden der Prüfung,
damit wir in Treue zu Gott
und zu den Menschen
vertrauensvoll und mutig
die geheimnisvollen Wege
des Himmels beschreiten.
So können wir dem Verstand
und dem Herzen jedes Menschen
die frohe Botschaft von Christus,
dem Erlöser der Welt, bringen.
Maria, Stern der Evangelisation,
sei mit uns. Leite Radio Maria
und sei sein Schutz. Amen.

Gebet von Papst Johannes Paul II. für Radio Maria

Weihe an das Heiligste Herz Jesu

O Jesus, ich weihe Dir mein Herz.
Komm, schließe es in das Deinige ein.

In Deinem Herzen will ich wohnen, durch Dein Herz will ich lieben,
in Deinem Herzen will ich leben, der Welt unbekannt.

In Ihm werde ich Licht, Mut, Kraft und wahren Trost finden.

In Ihm werde ich die Liebe finden, die mein Herz verzehren soll.

O heiligstes Herz Jesu, mein Herz sei der Altar, auf dem ich mich Dir opfere.

Heiliger Pfarrer von Ars