Mariathon: Von Herz zu Herz

Danke für jede Herzensgabe, die Sie am 16. Februar für die Sendekosten gegeben haben!

„Denn wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund.“ (Mt 12,34)

Und so hat es sich Radio Maria zur Mission gemacht, von der Liebe Gottes für jeden Einzelnen zu erzählen – das Evangelium zu verkünden. Für die Satellitenkosten und die DAB+-Sender, die die Liebe Gottes und somit die Frohe Botschaft täglich über die Radiowellen von Herz zu Herz weitergeben, haben wir daher einen Spendenmarathon – Mariathon – veranstaltet.

Rückblick

Grundsätzlich ist jeder Mariathon ein großer Festtag für unser Radio. Dieses Mal gab es aber ein besonderes Highlight: Denn beim letzten Mariathon haben wir um Ihre Spende für eine neue Monstranz in unserem Wiener Sendestudio gebeten und am Ende der Morgenmesse  konnte Programmdirektor Br. Peter Ackermann sie weihen.

Maria Kotsis mit dem Hl. Joseph

„So wie der Patron unseres Radios – der hl. Josef – brauchen auch wir das Licht des hl. Geistes, um zu erkennen, wie Gott an uns wirkt“, gab uns Br. Peter in seiner Predigt mit. Radio Maria ist so ein Werkzeug, durch das der Hl. Geist wirkt und Jesus zu und in die Herzen der Menschen bringt.

„Von Herz zu Herz sprechen – das ist es, was wir alle in unserem Innersten ersehnen. Radio Maria möchte Ihr Herz ansprechen und auf Jesus hin orientieren. Mit der Hilfe Mariens gelingt es, das Herz zu öffnen, es auf und weit zu machen.“

Gemeinsam mit Ihnen sind wir Missionare der Herzen. Danke, dass Sie durch Ihre Herzensgabe unsere Telefone zum Glühen gebracht haben. Ab 6:30 Uhr bis weit in die Abendstunden haben Kolleginnen und Kollegen im Hörerservice Ihren Anruf mit einer Spendenzusage entgegengenommen.

DANKE für Ihre Unterstüzung!