Leichte Sommerküche

Erdbeeren. Heidelbeeren. Himbeeren. Frisches Gemüse. Der Sommer hat so viele bunte Köstlichkeiten, die unsere Studioköchinnen in Rezepte verpackt weitergeben möchten.

Viel Freude beim Ausprobieren der folgenden Rezepte, ein gutes Gelingen und guten Appetit wünschen Maria Hammer und ihr Küchenteam!

„Bublanina“

Ein Obstkuchen, wie man ihn in der Slowakei gerne macht.

Zutaten
5 Eier
200 g Puderzucker
1 Prise Salz
250 g Mehl (universal)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
100 ml Öl
100 ml Milch

Zubereitung
Eier mit Staubzucker und einer Prise Salz gut verrühren, dann die anderen Zutaten beimischen. Mit Erdbeeren, Himbeeren, Marillen oder anderem Obst belegen und bei 180 °C ca. 35 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Currygemüse

Zutaten
2 Karotten
1 Zucchini
100 g Champignons
2 Jungzwiebel
2 Knoblauchzehen fein gehackt
1 rote oder gelbe Paprika
Chilischote, nach Bedarf
1/2 Brokkoli in Röschen gezupft
1-2 EL Currypasta
1 EL Korianderblätter feingeschnitten
1 Dose Kokosmilch
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Karotten, Zucchini, Champignons und Jungzwiebel in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Pfanne ca. 50 ml Öl heiß werden lassen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Dazu kommen Karotten, Paprika, Champignons, Brokkoli, Zucchini und Koriander (der Reihe nach). Alles kurz mitdünsten. Je nach Vorliebe und Schärfe 1-2 EL Currypasta dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Kokosmilch abrunden.

Danach nur noch kurz aufkochen lassen und eventuell mit gehackten Nüssen bestreuen. Als Beilage empfehlen wir Reis.

Erdbeer-Tiramisu-Terrine

Zutaten

Tränke:
50 g Zucker
je 50 g warmes Wasser
Orangen- oder Zitronensaft
100 g Orangenlikör
ca. 20 dickere, italienische Biskotten

Mascarpone Creme:
500 g zimmerwarme Mascarpone
150 g Eierlikör
1 Orange oder Zitrone
120 g Zucker
8 Gelatine
25 g Orangen- oder Zitronensaft
500 g Schlagobers steif geschlagen
ca. 250 g Erdbeeren klein geschnitten.

Zubereitung
Für die Tränke alle Zutaten miteinander verrühren und eine Kastenform mit Frischhaltefolie ausgelegen. Mascarpone mit Eierlikör, Orangenschale und Zucker zu einer glatten Masse verrühren. Gelatine mit dem Orangensaft in einem Topf erwärmen, auflösen und in die Mascarponemasse rühren. Zuletzt Schlagobers unterheben. In die Terrinenform schichtweise abwechselnd Mascarponemasse, getränkte Biskotten und Erdbeerstücke füllen. Die oberste Schicht mit Biskotten auslegen. Einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zum Servieren aus der Form stürzen und mit Erdbeeren und Melisse verzieren.

Heidelbeerstrudel

Zutaten
1 Pkg. Strudelteig
2 Eier
20 g Mehl
200 g Heidelbeeren
1 EL Zucker
Zimt
Nüsse bei Bedarf

Zubereitung
Eiklar mit einem Löffel Zucker zu steifem Schnee schlagen, danach Eidotter und Mehl unterheben. Die Biskuitmasse auf das Strudelblatt streichen, Heidelbeeren etwas zuckern, auf die Biskuitmasse mittig mit Zimt und Nüssen auftragen. Strudel einschlagen mit Ei oder Milch bestreichen und bei 200 Grad °C goldbraun backen.

Hinweis: Statt Heidelbeeren kann man auch Ribiseln, Kirschen oder Erdbeeren verwenden.

Joghurt-Topfen Creme mit Himbeeren

Zutaten
250 g Topfen (20 % Fett)
250 g griechischer Joghurt
2-3 EL Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Schokolade
200 g Himbeeren

Zubereitung
Für die Creme Topfen, Joghurt, Staubzucker und Vanillezucker verrühren. Die Crememenge halbieren und ca. 50 g geraspelte Schokolade in die eine Hälfte beimengen. Himbeeren mit 1 – 2 EL Staubzucker gut vermischen.

Abwechselnd die Creme und die Himbeeren in breitere Gläser füllen. Zum Schluss mit Schokoraspeln und Himbeeren dekorieren.

Kartoffelpuffer mit Karotten

Zutaten
3 große Kartoffeln grob gehobelt
2-3 Karotten fein gerieben
2 Eier
2 EL Kartoffelstärke
30-40 g Mehl
Salz
Muskatnuss zum Würzen

Zubereitung
Alle Zutaten gut vermischen, zu Laibchen formen und in einer Pfanne mit Öl auf jeder Seite goldbraun backen.

Mit Kräuter-Joghurtdip oder Apfelmus servieren.

Lasagne mit Erbsen und Zucchini

Zutaten
1 mittelgroße Zucchini
2 Zwiebel
1 EL Olivenöl
500 g passierte Tomaten
Salz, Muskatnuss, Pfeffer
1TL Pizzagewürz
150 g Tiefkühlerbsen
100 ml Gemüsebrühe
100 g Creme fraiche
12 Lasagneblätter ohne Vorkochen
4 EL geriebener Mozzarellakäse

Zubereitung
Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Zwiebel fein würfeln und beides in Öl anbraten.
Dann die passierten Tomaten unterrühren. Das Ganze mit Salz und Pizzagewürz abschmecken und etwa 2 Minuten kochen.
Erbsen und Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, mit Muskat und Pfeffer kräftig würzen. Creme fraiche zufügen und noch einmal aufkochen.
Eine Auflaufform (mindestens 30x20cm, gefettet) mit einer Schicht Lasagneblättern auslegen. Die Hälfte der Tomaten-Zucchini-Sauce einfüllen, mit Lasagneblättern bedecken. Die Erbsen-Sahne-Sauce einfüllen und wieder mit Lasagneblättern bedecken. Den Rest der Tomaten-Zucchini-Sauce darauf verteilen und mit geriebener Mozzarella bestreuen.

Die Form auf mittlerer Einschubleiste in das vorgeheiztes Rohr schieben. Lasagne mit 160 °C etwa 30 Minuten garen.

Nudel – Gemüseauflauf

Zutaten
400 g gekochte Spiralnudeln
1 Zwiebel
Gemüse allerlei (Brokkoli, Karfiol, Paprika, Fenchel, Champignons, Tomaten)
3 Eier
150 ml Schlagobers
1 EL Suppengewürz
200 g Käse (Gouda, Emmentaler …)
Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung
Nudeln und Gemüse bissfest kochen. In einer großen Schüssel zuerst die Eier mit Schlagobers und ca. 1 EL Suppengewürz vermischen. Dazu kommen die kalten Nudeln und das abgekühlte Gemüse. Wenn die Masse zu flüssig ist, geben wir ca. 2 EL Speisestärke dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform, oder tieferes Blech gut fetten und die Masse hineinleeren. Den geriebenen Käse oben darauf geben. Nach Bedarf mit gehackten Basilikumblättern bestreuen. Bei 200 °C ca. 35 Minuten lang backen.

Vor dem Servieren mindestens 10 Minuten aus dem Backofen herausnehmen.

Süßkartoffel Suppe

Zutaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Öl zum Anschwitzen
2 Karotten
1 große Süßkartoffel
ca. 1,5 cm Ingwer
1 Chili
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Kokosmilch
Saft einer Orange
Salz, Pfeffer, Koriander

Zubereitung
Geschnittene Zwiebel und Knoblauch leicht in Öl anschwitzen. Gewürfelte Karotten und Kartoffeln, gehackter Ingwer und geschnittene Chilischote ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit ca. 0,5 l Gemüsebrühe aufgießen und ca. 30 Minuten kochen lassen.

Sobald das Gemüse weich ist, mit einem Stabmixer pürieren, die Kokosmilch dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen und zum Schluss mit Orangensaft verfeinern.

Reis-Topfen Auflauf mit Gemüse

Zutaten
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
175 g Reis od. Quinoa od. Dinkelreis
500 ml Gemüsebrühe
1 Zucchini etwa 350 g
150 g Cocktailtomaten
1 Bund Frühlingszwiebel
1 EL Olivenöl
3 Eier
250 g Topfen
Pfeffer, Salz
100 g TK Erbsen
75 g geriebener Gouda-Käse

Zubereitung
Knoblauchzehe und Zwiebel fein hacken und in Öl glasig dünsten. Reis dazu geben, mit Gemüsebrühe aufgießen und bei schwacher Hitze dünsten. Reis etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Zucchini waschen und in Scheiben schneiden, Cocktailtomaten halbieren. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und in Öl kurz anbraten und auskühlen lassen.

Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180 °C; bei Heißluft etwa 160 °C.

Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Dotter mit Topfen, Salz und Pfeffer würzen und Reis und Schnee unterheben. Zucchini, Tomaten und Frühlingszwiebel mit den gefrorenen Erbsen vorsichtig mit der Topfenmasse mischen und in eine große, flache, befettete Auflaufform geben. Käse darüberstreuen.

Im Rohr auf der mittlerer Schiene 25 – 30 Minuten garen – bis die Eimasse gestockt ist.

 

Rucki-Zucchi-Suppe

Zutaten
400 g Zucchini
2 Stk. Frühlingszwiebeln
1 Stk. Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 EL Öl
700 ml Gemüsebrühe
2 EL fein gehackte Basilikumblätter
2 EL Apfelessig
3 EL Creme fraiche
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung
Zucchini grob raspeln, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken.
Butter und Öl erhitzen, Zucchiniraspel, Zwiebel und Knoblauch darin ca. 3 Minuten anbraten.
Mit der Suppenbrühe angießen und Basilikum einstreuen.
Zugedeckt ca. 10 Minuten sanft kochen lassen.

Apfelessig und Creme fraiche in die Suppe rühren. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.