SENaktiv – ein Wochenende voll Begegnungen und Zeugnissen

Antonia Kollmann, Studioleitung Innsbruck, brachte von 18.-20. November 2022 bei der SENaktiv gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Menschen mit Radio Maria in Berührung – unzählige nette Begegnungen. Sie hält eine Rückschau:

Die meisten sind zumindest schon mal bei der Sendersuche (zum Beispiel bei einer Autofahrt) auf unseren Sender gestoßen, es gab aber auch Personen, für die Radio Maria noch ganz unbekannt war. Nicht selten ist es vorgekommen, dass mit jemandem, der nichts mit dem katholischen Glauben am Hut hatte, gute kurze Gespräche entstanden sind. Besonders freut es uns, dass wir mit einigen Besuchern durch die Zusendung unseres Programmhefts weiterhin regelmäßig in Kontakt bleiben werden. Vielleicht ruft sogar mal einer der neuen Hörer an und betet ein Gesätzchen mit oder gibt auf Sendung einen Gruß durch.

Ganz besonders wertvoll ist bei solchen Veranstaltungen immer ein gutes Auskommen mit den anderen Ausstellern. Diesmal habe ich das Miteinander als besonders wertschätzend, mit einigen fast freundschaftlich, empfunden. Ich hoffe, dass uns der ein oder andere Kontakt erhalten bleibt.

Das letzte Mal, als wir auf der SENaktiv ausgestellt haben, haben wir Mag. Martin Oberhammer als Notar und Bernhard Egger von der Berufsfeuerwehr Innsbruck kennengelernt. Beide sind inzwischen nachgefragte Referenten in unserem Programm. Ideen für neue Sendungen, die mit anderen Ausstellern entstehen könnten, gibt es schon; ich bin gespannt, was daraus wird.

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch ein Zeugnis berichten, dass mich besonders berührt hat:

Eine Dame, die unseren Stand besucht hat, hat uns erzählt, dass sie letztes Jahr Weihnachten leider im Krankenhaus verbringen musste. In dieser Zeit hat sie ganz viel Radio Maria gehört und so auch Weihnachten gefeiert. Sie hat gesagt, dass es – obwohl sie im Krankenhaus war! – eines der schönsten und tiefsten Weihnachtsfeste war, die sie je erlebt hat. Sogar ihre Zimmerkollegin, die gar nicht gläubig war, hat mitgehört und ein Kreuzzeichen gemacht.

Neben vielen schönen Begegnungen war das eines der stärksten Zeugnisse in diesen Tagen.

Ich freue mich schon jetzt auf die Früchte der SENaktiv: die, die ich erkennen und ernten darf, und auch die vielen verborgenen.

Vergelt’s Gott!
Ihre Antonia Kollmann

Rückblick in Bildern