Sensibel für den Hl. Geist

„Der Hl. Geist macht uns das bewusst, was der Mensch vor Gott ist.“ (P. Paul Weingartner OCD)

Uns mit Jesus besprechen, die eigene Beziehung zum Geist kennenlernen und durch den Hl. Geist verstehen, wer wir sind – damit können wir unserem Leben Gutes tun. Von Ostern bist Pfingsten legen wir daher jeden Montag in der Sendung „Wort des Lebens“ unseren Schwerpunkt auf den Hl. Geist, als Arzt und Einflüsterer der Seele. P. Paul Weingartner OCD wird uns in sechs Impulsen u.a. mit Bibelstellen versehen sensibel für den Hl. Geist machen.

inhaltlicher Fokus der Sendungen

Montag, 25. April, 11:15 Uhr – „Kommt mit an einen einsamen Ort und ruht ein wenig aus“, sagt Jesus.
Montag, 2. Mai, 11:15 Uhr – Die Menschennatur ersehnt Gottes Geist.
Montag, 9. Mai, 11:15 Uhr – Gott hört auch das Weinen der Seele.
Montag, 16. Mai, 11:15 Uhr – Die natürliche Sehnsucht im Menschen muss geweckt und zur Sprache gebracht werden.
Montag, 23. Mai, 11:15 Uhr – Das Wesen(tliche) erfassen und danach handeln – genaues Hinschauen ist nötig um die Anregungen des Geistes wahrzunehmen.
Montag, 30. Mai, 11:15 Uhr – Der Aufstieg zu Gott ist ein Abstieg in die eigene Seele. (Edith Stein)

Sensibel für den hl. geist
Bildrecht: cross-press.net