Kochen mit Radio Maria

Wiederholt sich Ihr Speiseplan in letzter Zeit auch regelmäßig? Brauchen Sie Inspiration beim Kochen? Möchten Sie wissen, was sie beispielsweise mit Löwenzahn aus dem Garten Köstliches zaubern können? Dann hören Sie am besten in die Lebenshilfe Sendung von Freitag dem 24. April hinein – “Frühlingsrezepte aus der Studioküche”, mit Mitarbeitern des Radio Maria Küchenteams – und kochen die Rezepte nach.

Viel Freude beim Nachkochen der folgenden Rezepte, ein gutes Gelingen und guten Appetit wünschen Martina Steiger, Maria Hammer, Maria Wagner, Anna Pusch und Sr. M. Christine (St. Claraheim). 

Auflauf mit Gemüse und Faschiertem

Zutaten
1 kleine Zwiebel
1 Paprikaschote (gelb, rot)
1 kleines Stück Pfefferoni
20 dag Faschiertes
Weißwein
2-3 Knoblauchzehen
einige Champignons
½ Karfiol blanchiert

Für den Überguss
Geriebener Emmentaler
1/8 Rahm
1-2 Eier

Zubereitung
Zwiebel, Paprikaschoten, eventuell etwas Pfefferoni klein schneiden und in Öl rösten. Faschiertes kürz mitrösten und mit einem kleinen Schuss Weißwein angießen, Knoblauch und Champignons kurz mitdünsten.

Masse in eine feuerfeste, gebutterte Form füllen, blanchierten Karfiol darauf geben und mit einem Gemisch aus Rahm, Ei, sowie geriebenen Käse übergießen. ½ Stunde im Rohr bei 180°C auf der mittleren Schiene überbacken.

Bunter Gemüsegarten – Topf

Zutaten
2 Stück Zwiebel
3-4 Paprika rot, grün, gelb
1 mittlere Zuchini od. kleiner Kürbis
1 kg Paradeiser – besser 75 dag Paradeissauce
½ kg mageres Schweinefleisch
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Petersilie, Majoran oder Kräuter nach Belieben

Zubereitung
Zwiebel in wenig Fett anrösten, das in Streifen geschnittene Fleisch kurz mitrösten. Mit 1/8 l Wasser aufgießen etwa 10 min. dünsten.
Zucchini in Scheiben od. Streifen schneiden, Paprika in Streifen schneiden. Das Ganze mit dem Paradeismark zum Fleisch geben und 20-25 min zugedeckt leicht köcheln lassen. Mit den Gewürzen und dem Knoblauch abschmecken. Dazu passen Erdäpfel, Hörnchen, Reis oder Gebäck.

Erdbeertorte

Zutaten
Für das Ölbiskuit
5 Eier
20 dag Zucker
1/8 Wasser
1/8 Öl
20 dag Mehl
1 P. Backpulver

Für den Belag
½ kg Erdbeeren
1 B. Schlagobers
1 B. Rahm
10 dag Zucker

Zubereitung
Dotter mit Zucker schaumig rühren, nach und nach Wasser & Öl dazurühren. Schnee schlagen und mit Backpulver versiebten Mehl in die Zucker-Ei Masse einrühren bzw. unterheben.
In einer befetteten bemehlten Tortenform goldgelb backen.

Belag
Erdbeeren würfelig schneiden, kühl stellen, Schlagobers steif schlagen und mit Zucker und Rahm vermengen.
¼ Eierlikör mit Gelatinepulver gut verrühren.
Erste Schicht auf die Biskuittorte sind die klein geschnittenen Erdbeeren,
Zweite Schicht die Schlagobers-Rahm Creme.
Letzte Schicht die Eierlikörmischung – Torte kalt stellen.  

Faschierter Braten mit Radieschen

Zutaten
1 Semmel
1 Bd. Suppengrün
½ kg gem. Faschiertes
3 Eier
2 EL Senf
2 EL Paradeismark
1 Bd. Petersilie
1 Bd. Schnittlauch
Salz, Pfeffer, etwas Rapsöl
2 EL Creme fraiche

Zubereitung
Semmel in Wasser einweichen und Suppengrün fein hacken. Faschiertes mit Eiern, Senf, Paradeisern und ausgedrückter Semmel mischen. Suppengrün und fein gehackte Kräuter zugeben und verkneten.
Masse mit Salz, Pfeffer würzen, zu einem länglichen Laib formen und in Rapsöl scharf anbraten. Braten zugedeckt im Rohr ca. ½ Stunde schmoren lassen. Einmal mit Wasser aufgießen. Braten aus der Form nehmen, warm stellen und die fein blättrig geschnittenen Radieschen im Saft einige Minuten garen lassen. Mit Creme fraiche binden und das Fleisch dazu legen.

Fruchtiger Salat

Zutaten
1 Kohlrabi,
1 großer Apfel,
3 Karotten
Saft 1 Orangen und
1 Bio-Zitrone – Saft & Schale

Für die Marinade
1 TL Honig, Olivenöl
1 Prise Kräutersalz,
Petersilie

Zubereitung
Kohlrabi und Apfel grob reiben, Karotten fein reiben und mit Orangen-und Zitronensaft übergießen, mit den Zutaten der Marinade würzen.

Den Salat kurz vor Verzehr zubereiten, damit die Vitamine erhalten bleiben.

Gemüseauflauf

Zutaten
50 dag Mischgemüse – Karotten, gelbe Rüben, Sellerie, Brokkoli, Erbsen…
1 Becher Sauerrahm
3 Eier
2 Knoblauchzehen
10 dag geriebenen Emmentaler Käse
1 ½ EL Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran, Suppenpulver nach Geschmack

Zubereitung
Gemüse kurz kochen, gut abtropfen und etwas überkühlen
Die Eier, den Rahm, Mehl, Knoblauch und die Gewürze gut verrühren und mit dem ausgekühlte Gemüse gut vermengen. Auflaufform befetten und die Masse in die Form geben. Käse darüber streuen und leicht darunter heben.

Auf mittlerer Schiene ca. 50 min. backen. Vor dem Servieren kurz rasten lassen.

Grüner Spargel in Olivenöl-Zitronenmarinade

Zutaten (für 2 Personen)
½ kg grünen Spargel
Kräutersalz
Olivenöl
Zitronensaft
Event. Kräuter

 

Zubereitung
Beim grünen Spargel holzigen Teil der Stängel wegschneiden und in Salzwasser kernig weich kochen

Marinade
Olivenöl, Zitronensaft, Salz (am besten Kräutersalz) vermischen und die Spargel damit warm marinieren.
Lauwarm servieren

Himbeertorte

Zutaten
Für das Ölbiskuit
5 Eier
20 dag Zucker
1/8 Wasser und 1/8 Öl
20 dag Mehl
1 P. Backpulver

Für den Belag
¼ kg Himbeeren
1/8 Wasser
1/8 l Himbeersaft
1 P. Vanillepuddingpulver
1 Becher Schlagobers
1 Becher Rahm

Für den Überguss
¼ Eierlikör
1 P. Gelatinepulver

Zubereitung
Dotter mit Zucker schaumig rühren, nach und nach Wasser und Öl dazurühren. Schnee schlagen und mit Backpulver versiebten Mehl in die Zucker-Ei Masse einrühren bzw. unterheben.
In einer befetteten bemehlten Tortenform goldgelb backen.

Belag
Himbeeren pürieren, kalt stellen, mit Himbeersaft und Wasser einen Vanillepudding kochen. Auskühlen lassen.
Schlagobers steif schlagen, Rahm und Pudding sachte unterheben.

Eine Schicht pürierte Himbeeren auf die Torte streichen.
Zweite Schicht Schlagobers-Puddingcreme darüber.
Zum Schluss für den Überguss den Eierlikör – mit Gelatinepulver gut verrührt – als oberste Schicht darüber verteilen. – Kalt stellen.

Löwenzahntiramisu

Zutaten
Für den Biskuitteig
5 Eier
10 dag Zucker
16 dag Mehl

Für die Creme
2 Hd. voll Löwenzahnblüten – nur gelbe Blüten – kein Grün
8 dag Kristallzucker
1 Bio Zitrone – Saft
¼ Milch
1 P. Vanillepuddingpulver
¼ l Schlagobers
2 cl. Rum
etwas Wasser
etwas brauner Zucker

Löwenzahnblüten zum Dekorieren

Zubereitung
Löwenzahnblüten von einer nicht gedüngten und tierfreien Wiese pflücken. Gelbe Blütenblätter mit Zucker und Zitronen-saft – und einem Tröpfchen Wasser aufkochen, abseihen und dabei den Sud auffangen.
Für das Biskuit Eier und Zucker gut schaumig rühren, Mehl unterheben, Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 160 Grad etwa 15 – 20 min. goldgelb backen.

Creme: Milch und Zucker erwärmen und das Vanillepudding-pulver einrühren, kurz aufkochen und auskühlen lassen. Den Sud von den Löwenzahnblüten und das geschlagene Obers vorsichtig in den kalten Pudding einrühren.

Eine Auflaufform mit Frischhaltefolie auslegen und die Biskuit-platten für die Form zuschneiden. Erste Platte in die Form legen und mit Wasser-Rum-Gemisch bepinseln und dann die Löwenzahncreme ca. 1 cm hoch einfüllen. Dann wieder eine Biskuitplatte und Creme abwechselnd einschichten. Mit Creme beenden. Mit Frischhaltefolie bedecken und eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit einer Blüte u. Blatt dekorieren.

Mandel Zitronenkuchen – ohne Mehl

Zutaten
33 dag geriebene Mandeln
1 TL Backpulver
13 dag Staubzucker
13 dag Butter
6 Eier
1 Bio Zitrone – Saft & Schale

Zubereitung
Butter, Zucker und Dotter schaumig rühren. Mandeln, Backpulver und Zitronensaft u. Schale mit verrühren. Den Schnee schlagen und unter die Masse heben.
Tortenform ausfetten und mit Mandelblättchen bestreuen, darauf die Masse verteilen und im Rohr bei Mittelhitze goldbraun backen.

Spargeleierspeis

Zutaten
60 dag grüner Spargel
50 dag Erdäpfel, schälen
2 EL Butter
1 Zwiebel
6 Eier
1 Becher Schlagobers
Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie

Zubereitung
Den Spargel kürzen, in 5 cm Stücke schneiden und ca. 5 min in Wasser kochen danach abschrecken.
Die Zwiebel anrösten, Erdäpfel in dünne Scheiben schneiden und dazugeben, würzen und ca 5 Minuten anbraten.
Eier mit Obers verquireln, würzen und die Eiermilch darüber gießen.
Das Ganze stocken lassen, danach immer wieder umrühren.
Am Ende mit Schnittlauch und Petersilie verfeinern.
Dazu passt gut grüner Salat.