Passacaglie d’amore – CD des Monats

Wir begeben uns diesmal in die Welt der Alten Musik. Das Album „Passacaglie d’amore“ der Sopranistin Heidi Maria Taubert entführt uns in die Welt des Frühbarock. Die CD ist in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Instrumenta Musica unter der Leitung des Posaunisten und Dirigenten Ercole Nisini entstanden.

„Passacaglie“ – dieses italienische Wort trägt das Voranschreiten im Namen. Ein Fortschreiten, ein gehen, immer weiter bis zum Ende. Etwas, das uns als Menschen ausmacht, die wir unterwegs sind…

Auf dieser CD haben Heidi Maria Taubert und Ercole Nisini eine Auswahl vorwiegend frühbarocker Werke zusammengestellt, aber auch eigene Kompositionen und Bearbeitungen einfließen lassen, die vom Charakter her an die frühen Musiker anknüpfen. In der Dresdner Kirchenmusik ist Heidi Maria Taubert seit langem eine gefragte und geschätzte Solistin.

Die meisten Komponisten, die auf dem Album vertreten sind, stammen aus Italien und haben in einer aufregenden Zeit gelebt, als die Renaissance zu Ende ging und das Zeitalter des Barock begann. Diese Zeit hat für die Musik einen fundamentalen Umbruch bedeutet. Es war die solistische menschliche Stimme, die – im Vergleich zur Zeit davor – nun in den Mittelpunkt musikalischer Praxis gerückt ist.

Auf der CD finden sich Werke von Falconieri, Monteverdi, Merula, Frescobaldi, Strozzi, Krieger, Purcell, Heermann, Marini und Werke der beiden Künstler – der Sopranistin Heidi Maria Taubert und des Posaunisten Ercole Nisini.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine musikalische Reise, ein Lebens- und Liebeskaleidoskop, das uns letztlich in die Dynamik der Liebe Gottes führt.

Mehr Infos erhalten Sie hier: https://heidimariataubert.de/

Zu hören war dieses Album als CD des Monats am Montag, 4. Oktober 2021hier können Sie die Sendung nachkosten.