Aktuell
Gib der Hoffnung ein Gesicht!
Gib der Hoffnung ein Gesicht!
Liebe Hörerfamilie!

„Hoamatgfühl“ Lass uns Deine Schönheit sehen und Deine Nähe spür‘n, lebendiger Gott! In der Natur, in den Begegnungen mit den Menschen, in der Stille, im Hören auf Dein Wort, in den Sakramenten. Lass uns neu dankbar sein, wie wunderbar, wie schön, wie vielfältig Du alles erschaffen hast. Lass uns ganz bei Dir ankommen, auftanken und aufleben - so könnten wir gemeinsam rufen in diesem Sommer. Bist du dabei?

PH_2019_07_08Zahlreiche gestaltete Wochen für Jung und „Älter“ – live in unserem Programm für Sie -, laden uns ein, dankbar auf unser Heimatland Österreich zu schauen (Bundesländertage 1. – 9. Juli), uns wie Maria ganz neu Gott anzuvertrauen (Jugendwoche Pöllau 9. - 14. Juli), unser Leben neu auf festen Grund zu stellen (Jungfamilientreffen Pöllau 16. – 21. Juli) und im Vertrauen zu wachsen, dass die Liebe siegt – immer! (Jugendtreffen Kundl 8. – 11. August)

Lobpreis seiner Herrlichkeit Dazu sind wir erschaffen. Darin dürfen wir uns schon hier auf Erden einüben. „Ihr seid der Lobpreis Gottes, wenn ihr ein heiliges Leben führt“, sagt uns unser Jahrespatron, der Heilige Augustinus (Gedenktag 28. August). In den Worten des hl. Irenäus von Lyon würde das so klingen: „Die Herrlichkeit Gottes ist der lebendige Mensch.“

Wir dürfen „AUFleben“. Die Sommerwoche der Charismatischen Erneuerung unter diesem Motto (18. - 24. August) ist eine weitere Möglichkeit und Einladung, durch Radio Maria den ganzen Sommer zu einer solchen (Frei-)Zeit mit Jesus werden zu lassen. Egal, wo du gerade bist und wie du diesen Sommer verbringst; ob am Berg, am See, am Meer; Zuhause, im Garten, im Krankhaus; in Freud oder Leid. Wir sind gesegnet, und:

In Gott geborgen. Schenken wir diese Nähe und Geborgenheit Gottes weiter durch Radio Maria. Erweitern wir unsere Gemeinschaft. Hast du ihn schon im Blick, diesen einen konkreten Menschen in deinem Umfeld, den Gott mit Seiner Gegenwart (neu) beschenken möchte durch Radio Maria?

Gib der Hoffnung (d)ein Gesicht! Fahren wir also hinaus, im Windschatten Mariens. Nicht nur bei der Schiffsprozession am Wörthersee (15. August). Gib du Radio Maria auch im Sommer in Form eines DAB+ Digitalradios weiter. Weil die Welt auf das Evangelium wartet! Wir haben noch genügend Geräte auf Lager. (Mehr Infos dazu nach S. 16 im Programmheft).

Gerufen und gesendet Tun wir es den tausenden Jugendlichen gleich, die sich von der Muttergottes und von Jesus rufen lassen „Folge mir nach!“ (30. Jugendfestival Medjugorje, 1. – 8. August) und lassen wir uns neu senden.

Einen erfrischenden Sommer - innerlich und äußerlich - wünscht Ihnen, im Namen aller Mitarbeiter und mit Segensgrüßen unseres Programmdirektors Andreas Schätzle,

Ihre

Barbara Ruml
Redaktionsleitung

Bunt wie das Leben!