Ermutigung zur Verkündigung

Liebe Hörer und Freunde von Radio Maria!

Das Evangelium muss neu verkündet werden!“ Der missionarische Leitspruch des hl. Klemens Maria Hofbauer, des Apostels Wiens, gilt auch für heute. Kann es Zufall sein, dass Radio Maria diesen Heiligen, dessen 200. Todestag die Kirche in diesem Jahr begeht, als Patron für 2020 empfangen hat? Beim Heimgang der Heiligen sprechen wir übrigens vom dies natalis, von ihrem Geburtstag in den Himmel. Die Heiligen sind sehr lebendig unter uns.

20 Jahre Radio Maria AustriaAndreas Schätzle mit der Anstecknadel der Weltfamilie für Präs. Lukas Bonelli.

Kennen Sie diese Erfahrung, das Gefühl, ganz am Anfang zu stehen, das Wesentliche vielleicht noch gar nicht verwirklicht zu haben? Sogar Franz von Assisi hat noch auf seinem Sterbelager ausgerufen: „Brüder, lasst uns endlich beginnen!“

Das Evangelium heute neu verkünden! Über 20 Jahre sind wir mit Radio Maria in Österreich auf Sendung, ein Projekt, das uns durch die Gottesmutter vom Himmel her anvertraut worden ist. Ich darf und muss mich fragen: Lebe ich, leben wir diese uns anvertraute Sendung, ein missionarisches Radio des Glaubens und der Umkehr zu sein?

Provokativ formuliert hat es unser Gründer Emanuele Ferrario: „Radio Maria ist nicht in erster Linie für die frommen
Katholiken da, sondern für die, die den Glauben nicht kennen“. Und er fügte hinzu: „Radio Maria kann ein Leben verändern!“

Wie können wir in und mit Radio Maria Zeugen der lebensverändernden Kraft des Glaubens sein, mit anderen Worten: das
Evangelium heute neu verkünden“? Eine missionarische Familie des Gebetes, deren erstes Anliegen es ist, Menschen zu Christus zu führen, damit sie „das Leben haben und es in Fülle haben!“ (Joh 10,10).

Bitten wir die Heiligen in diesem wichtigen Anliegen um ihre Fürsprache: die Gottesmutter und den hl. Klemens, aber auch den
hl. Josef, dem der März – auch im Radio – in besonderer Weise geweiht ist.

Herzlich grüßt und segnet Sie,
Ihr

a+ Unterschrift transparent

Programmdirektor Andreas Schätzle